Ersparte Haushalts-Aufwendungen nach erlittenem Verkehrsunfall

28.10.2014

Nach einem erlittenen Verkehrsunfall kommen Sie in den Genuss von Krankenhauskost. Die Versicherung zieht 8 bis 10 € täglich ab mit der Begründung, Sie müssen sich Ihr Essen nicht selber kaufen. Kulinarisch fraglich, ist dieses Argument wirtschaftlich schlecht von der Hand zu weisen. Ausgleich ist das bei stationärer Behandlung erhöhte Schmerzensgeldquote beschränkt, entstehen auch hier keinerlei Kosten für den Mandanten.

Mein Konzept ist es, gemeinsam mit Ihnen eine optimale Strategie zu entwickeln, die uns zügig zum Ziel führt und geringe Kosten verursacht !


Mein Fachgebiet ist das Verkehrsrecht. Dazu gehören insbesondere das Bußgeldrecht, das Verkehrszivilrecht und das Verkehrsstrafrecht. Zusätzliche Rechtsgebiete sind das Arbeitsrecht, das Baurecht und das Mietrecht.


Nehmen Sie bitte für ein erstes Gespräch Kontakt mit mir auf.



© 2015-2018 Anwaltskanzlei Hermann Langenhop | Impressum | Datenschutzerklärung

empty